Archiv Guxhagen

Schule Albshausen 1919 bis 1949

In der Volksschule von Albshausen wurden die Kinder von der 1. Bis zue 8. Klasse, bis ins Jahr 1960 in einem Klassenraum unterrichtet. Vorn saßen die Erstklässler und dann nach hinten aufsteigend die „Großen“.

Die Grundschuljahre 1-4 hat der Schreiber dieser Zeilen auch in diesem Klassenraum erlebt. Als Linkshänder bzw. angelernter Rechtshänder erinnert er sich noch genau an das sehr lange Holzlineal mit eingelassener Stahlkante, das immer wieder aus dem Nichts, flach oder mit Kante, auf seine „FALSCHE HAND“ niedersauste.

1961 wurde dann ein neues Schulgebäude zwischen Albshausen und Wollrode eingeweiht. Unterrichtet wurde hier bis ins Jahr 1972. Ab diesem Termin besuchen die Albshäuser und Wollröder Schüler die neue Gesamtschule in Guxhagen.  

Das nicht mehr genutzte Schulgebäude wurde im gleichen Jahr an die Schornsteinfegerinnung verkauft und dient noch heute als Ausbildungsstätte der Schornsteinfeger.  

Bilder von Manfred Köhler


Dateien


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Günter Döring
Zurück