Archiv Guxhagen
...

Das Haus des Stromaufsehers von Guxhagen 1812

Das Haus des Stromaufsehers ist das heutige Haus Schiffstatt 6 und 8 in Guxhagen.

Das Haus wurde 1812 von dem Stromaufseher Andres Herbener gebaut. Als Stromaufseher war er für die Aufrechterhaltung der Schifffahrt auf dem "Fuldastrom" verantwortlich, also für die Bedienung der Schleuse, Freihalten der Wasserfläche von Hindernissen (Treibholz), Begehbarkeit des Treidelpfads usw. Deshalb auch die Lage des Hauses dicht an der Fulda und Schleuse. Andreas Herbener war Staatsdiener unter dem Landgraf.

Früher hatte Guxhagen keine Straßennamen die Häuser wurden durchnummeriert und das war das Haus Guxhagen "Schiffstatt 99"

Anbei weitere Informationen über das Haus

Erstellt von Günter Döring

GU1145


Dateien

1812_Haus_Stromaufsehers1_GU.pdf

1812_Haus_Stromaufsehers2_GU.pdf


Dieser Beitrag wurde eingestellt von: Günter Döring
Zurück